Ina Holitzka

Ina Holitzka lebt und arbeitet in Frankfurt/M. Sie studierte an der Städelschule, der Frankfurter Hochschule für Bildende Künste, Freie Plastik bei Prof. Michael Croissant und Fotografie bei Herbert Schwöbel. Ihre Werke sind in Ausstellungen im In- und Ausland zu sehen. Sie erhielt Preise & Stipendien und arbeitet als Dozentin und Coach.

Nach Vilém Flusser ist der gebaute Raum organisch wie "eine lebende Haut, die Informationen aufnimmt, sie speichert, verarbeitet, um sie weiterzugeben." Der architektonische Raum ist unsere äußere Abgrenzung neben Haut und Kleidung. Wir bewegen und organisieren uns in ihm und werden von ihm organisiert und bewegt. Architektur dient Ina Holitzka als unmittelbarer inspirierender Formenfundus. Sie erfindet nichts, sondern läßt die Dinge selbst sprechen - ganz unmittelbar und zum Teil maßstabsgetreu. Ihr Fokus liegt auf dem Bodenbereich, von Raumfragmenten bis hin zu den schnell getakteten baulichen Veränderungen einer Mega-Baustelle. Ina Holitzka experimentiert mit unterschiedlichen Sehweisen, Materialien und Medien. Architektonische Formen werden transformiert aus einem Aggregatszustand in einen anderen. Sie baut eine Gegenwelt auf, die der wirklichen Architektur eine fiktive entgegensetzt. Ihr Interesse am Raum gilt seiner materiellen wie auch immateriellen Dimension: gebaute Räume, Zwischen-Räume, Zeit-Räume, Denk-Räume.

Bewegung heißt für Ina Holitzka, Ihren Standort, Standpunkt zu verlassen. Sich in mehrere Richtungen und Ebenen zu bewegen - allein und gemeinsam - diese auszuloten und darin zu schwingen. Wohin, wie weit?

Das Spiel mit dem Fragment und eine Irritation der Wahrnehmung, sowohl des Raumes, ihres Körpers und der Sprache eröffnet ihr Perspektiven sich und andere anders zu erleben und zu begreifen.
Das Arbeiten vor Ort schafft ein Gegenüber für Kontemplation, Neugier, Zeit und Raum für einen intensiven Prozess. Ein stiller, innerer Weg der seinen Weg ins Material sucht.

mapping 100 x 150 cm, Inkjetdruck auf Aludibond (2016)

PASSAGE mapping I, 100 x 150 cm, Inkjetdruck auf Aludibond (2016)

MESH, 154 x 79 cm, Thermotransfer auf Gewebe (2021)

PASSAGE lapping 11

PASSAGE beidseitig 1

PASSAGE lapping 9

PASSAGE beidseitig 4

PASSAGE behaust 1

PASSAGE beidseitig 2

PASSAGE gratwandeln 2

PASSAGE gruendig 3

PASSAGE beidseitig 8

PASSAGE gratwandeln 1

PASSAGE stelldichein 1

PASSAGE stelldichein 3

PASSAGE lapping 3

PASSAGE lapping 2

PASSAGE lapping 7

PASSAGE beidseitig 9
error: